Medaillenflut in Hettstedt

Am vergangenen Wochenende (Sa, 10.11.07) starteten die Judokas des Budokan Heiligenstadt bei den offenen Kreismeisterschaften des Landkreises Mansfeld – Südharz in Hettstedt. Da es das erste Mal war, dass die Budokaner im benachbarten Bundesland starteten, wussten sie nicht, was sie erwartete. Insgesamt zeigten die einzelnen Kämpfer sehr gute Leistungen. Es konnten alle einen goldene oder silberne Medaille erkämpfen. Goldmedaillen erhielten Jasmine Seifert (-34 kg), Thomas Gubert (-40 kg / U 14), Tristan Weise (-28 kg), Christopher Liepe (-34 Kg) und Maximilian Liepe (-40 Kg / U 12). Einen silbernen Rang erkämpften sich Michael Skora (-42 kg) und Christoph Gubert (-34 kg).Die Medallienflut erbrachte den 4. Platz in der Mannschaftswertung aus 10 Vereinen mit 110 Kämpfern, die am Start waren. Jeder Medaillengewinner bekam zudem noch ein kleines Präsent.   <p>Am vergangenen Wochenende (Sa, 10.11.07) starteten die Judokas des Budokan Heiligenstadt bei den&amp;nbsp;offenen Kreismeisterschaften des Landkreises Mansfeld – Südharz in Hettstedt. Da es das erste Mal war, dass die Budokaner im benachbarten Bundesland starteten, wussten sie nicht, was sie erwartete. Insgesamt zeigten die einzelnen Kämpfer sehr gute Leistungen. Es konnten alle&amp;nbsp;einen goldene oder silberne&amp;nbsp;Medaille erkämpfen.&amp;nbsp;Goldmedaillen erhielten&amp;nbsp;Jasmine Seifert (-34 kg), Thomas Gubert (-40 kg / U 14), Tristan Weise (-28 kg), Christopher Liepe (-34 Kg) und Maximilian Liepe (-40 Kg / U 12). Einen silbernen Rang erkämpften sich Michael Skora (-42 kg) und Christoph Gubert (-34 kg).Die Medallienflut erbrachte den 4. Platz in der Mannschaftswertung aus 10 Vereinen mit 110 Kämpfern, die am Start waren. Jeder Medaillengewinner bekam zudem noch ein kleines Präsent.&amp;nbsp;&amp;nbsp;&amp;nbsp;</p>

Budokan nutzt letzte Gelegenheit zur Vorbereitung für die MDEM

In der Sportschule in Jena trafen sich am Samstag die qualifizierten Teilnehmer Thüringens für die MDEM zu einem gemeinsamen Training. Unter der Leitung der Landestrainer bereiteten sie sich auf die Mitteldeutsche Einzelmeisterschaft (MDEM) am 03.11.07 in Schönebeck (Sachsen-Anhalt) vor. Vom Budokan Heiligenstadt nahmen Sarah Löser, Jasmine Seifert und Christopher Liepe teil. Durch ihre Platzierung bei den Landesmeisterschaften (LEM) hatten sie sich am 06.10.07 für die MDEM qualifiziert und werden dort Thüringen vertreten. Das Training fand auf sehr hohem Niveau statt und es konnten viele Erfahrungen gesammelt werden.Wir wünschen allen Startern viel Glück.

Erfolgreiche Mitteldeutsche Meisterschaft für Judokas

Am Samstag, dem 03.11.07, fand die Mitteldeutsche Einzelmeisterschaft (MDEM) der U14 im Judo statt. Sie wurde in diesem Jahr in Schönebeck in der Nähe von Magdeburg ausgetragen. Der Heiligenstädter Verein wurde von drei Judokas vertreten: Christopher Liepe, Sarah Löser und Jasmine Seifert, die sich alle drei durch die Landesmeisterschaften qualifiziert hatten. Anwesend waren die bestplatzierten Kämpfer der Vereine aus Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt. Als erster musste sich Christopher Liepe beweisen, der sich wegen eines kleinen Fehlers seinem Gegner geschlagen geben musste. Somit zog er in die stark besetzte Hoffnungsrunde, wo er sich aber souverän durchsetzte und einen respektablen 3. Platz erkämpfte. Jasmine Seifert kämpfte an diesem Tag sehr stark und musste sich erst in ihrem zweiten Kampf geschlagen geben. Sie unterlag nur noch der Drittplatzierten und wurde mit einem sehr guten 7. Platz belohnt. Als letzte Kämpferin startete Sarah Löser. Sie konnte sich ohne Probleme bis ins Finale vorarbeiten. Dort traf Sarah auf eine sehr starke Gegnerin, der sie sich leider geschlagen geben musste und erreichte somit wie im Vorjahr einen sehr guten 2. Platz. Im großen und ganzen war es für die Heiligenstädter Judokas ein sehr erfolgreicher Tag, dem am kommenden Freitag (09.11.07) mit dem Sportlerball noch einmal ehrwürdig gedacht werden kann. Dort ist der Heiligenstädter Judoverein mit vielen Vereinsmitgliedern vertreten.


 

Die Landesmeister der Budokaner präsentieren sich

Am vergangenen Wochenende fanden für die Judokas der Alterklasse U 11 die Thüringer Landesmeisterschaften in Schmalkalden statt. Wie erwartet trafen die besten Kämpfer des Freistaates aufeinander und es wurde ein spannender und hochklassiger Wettkampf für die vier Teilnehmer vom Budokan Heiligenstadt. Tristan Weise startete gut in das Turnier und musste sich am Ende erst im Kampf um Platz drei seinem Gegner beugen. Auch Andy Skora (-31,3kg) zeigte nach anfänglichen Startschwierigkeiten gute Leistungen und verlor erst im Kampf um Platz drei die Chance auf eine Medaille. Unsere Kämpfer Maximilian Liepe (-38,8kg) und Thomas Gubert (-35,9kg) zeigten durchweg sehr gute Leistungen und beherrschten die Gegner ihrer Gewichtsklasse durchweg. Dabei konnten sie sowohl technisch als auch kämpferisch überzeugen. Der verdiente Lohn war für beide der Landesmeistertitel. Beide Leistungen sind besonders hervorzuheben, da Maximilian erst seit diesem Jahr in der U 11 startet. Für Thomas war es indes der dritte Landesmeistertitel in Folge. Insgesamt können alle Kämpfer mit den Ergebnissen aus dem ersten Wettkampfhalbjahr zufrieden sein. Nach der verdienten „Sommerpause“, es findet in den Ferien ein Sommerlager und Training statt, stehen die nächsten Wettkämpfe wie u.a. die Thüringer Landesmeisterschaften der U 14 und weitere hochkarätige Wettkämpfe an.

Budokaner kämpften auf internationaler Ebene

Am Wochenende stand für einige Judokas des Budokan Heiligenstadt zum ersten Mal der Internationale EGA-Pokal in der Altersklasse U13 auf dem Terminplan. Wie erwartet, sollte es eine schwere Prüfung für die Kämpfer werden. In der Messehalle angekommen, zeigte sich ein Bild von 400 Startern aus den Leistungszentren Deutschlands sowie aus Österreich, Ungarn, Polen, England, Tschechien, Slowakei und Israel. Für Sarah Löser, Andy Skora, Christopher Liepe und Thomas Gubert war das Turnier leider schon nach der Vorrunde beendet. Trotz guter Kämpfe mussten sie sich vor allem der internationalen Klasse beugen. Jasmine Seifert kämpfte sich mit Willen und Technik durch ihre Gewichtsklasse (-33 kg mit 18 Starterinnen) Im Kampf um Platz 3 musste sie sich aber dann ebenfalls geschlagen geben und landete auf dem 5. Platz. Insgesamt konnten unsere Kämpfer an diesem Tag sehr viele Erfahrungen sammeln und haben gesehen, dass es in die internationale Spitze noch ein langer trainingsreicher Weg ist.  

KJS Nordhausen in Bleicherode

In Bleicherode fanden am Samstag&nbsp;die Kreisjugendspiele von Nordhausen statt. Der Budokan Heiligenstadt folgte der Einladung des befreundeten Vereins und reiste mit 15 Wettkämpfern an.Sie erkämpften 8x den 1. Platz, 6x den 2. Platz und&nbsp;1x&nbsp;den 3. Platz. Die Ergebnisse im Einzelnen: 1. Plätze gingen an Thomas Gubert, Noah Löser, Jasmine Seifert, Sarah Löser, Christopher Liepe, Lukas Liese, Sandra Müller und Tristan Weise. 2. Plätze gingen an: Michael Skora, Andreas Skora, Christoph Gubert, Maximilian Liepe, Josephine Bosold und Anna-Lena Weber. Den 3. Platz erkämpfte Markus Dölle. Am nächsten Wochenende reisen die Heiligenstädter Judokas zum Internationalen EGA-Pokal nach Erfurt.

Kreisjugendspiele in Heiligenstadt

Am 2. Juni 2007 fanden in Heiligenstadt die Kreisjugendspiele im Judo statt. Auf der Tatami begrüßte der Gastgeber Budokan Heiligenstadt Vereine aus Mühlhausen, Leinefelde (JC und JuJutsu), Effelder und Heringen. Mit insgesamt 107 Kämpfern war die Turnhalle der Theodor-Storm-Schule gut gefüllt. Gekämpft wurde auf 2 Matten. Dabei gingen 11 Goldmedaillen, 6 Silbermedaillen sowie 2 Bronzemedaillen an die Schützlinge der Gastgeber. Die Siegerehrung begleitete Mario Lamczyk, der als Vertreter des Kreissportbundes zusammen mit dem Vereinsvorsitzenden Horst Ruschke Medaillen und Urkunden verteilte. 

Silber und Bronze bei der Thüringer Landesmeisterschaft der Mannschaften

Zwei  Kämpfer des Budokan Heiligenstadt unterstützten am 28.04.07 die Mannschaft des Kodokan Erfurt bei der Landesmannschaftsmeisterschaft in Meuselwitz. Bei der weiblichen Jugend kämpfte Sarah Löser bis 40 kg. Sie konnte 2 ihrer 3 Kämpfe für sich entscheiden. Am Ende belegte die Mädchenmannschaft den 2. Platz und erhielt die Silbermedaille. Bei der männlichen Jugend erzielte Christopher Liepe ebenfalls 2 Siege in 3 Kämpfen. Seine Mannschaft landete auf Platz 3 und erhielt Bronze. Beide Mannschaften qualifizierten sich somit für die Mitteldeutsche Meisterschaft, welche am 12.05.07 in Rodewisch stattfindet. Dabei werden sie wieder von Sarah Löser und Christopher Liepe unterstützt.

Frühlingsturnier in Bad Hersfeld

Zwei Thüringische Vereine nahmen am Sonntag im hessischen Bad Hersfeld am Frühlingsturnier teil. Der Budokan Heiligenstadt reiste mit vier Wettkämpfern an. Erste Plätze gingen dabei an Christopher Liepe und Jasmine Seifert. Bereits in der Vorrunde ausgeschieden sind Michael Skora und Lukas Liese, welcher verletzt aufgeben musste.

Titel und Medaillen für den Budokan Heiligenstadt

Am 10. und 11. März 2007 standen für die Kämpfer und Kämpferinnen des Budokan Heiligenstadt die Unionsmeisterschaften der U14 in Gotha und das Gaußturmturnier in Dransfeld an.Bei den Unionsmeisterschaften starteten vier Schützlinge unseres Vereins. Sarah Löser, Christopher Liepe und Jasmin Seifert konnten alle ihre Kämpfe gewinnen und kehrten mit dem Titel eines Unionsmeisters nach Hause zurück. Michael Skora musste sich erst im Kampf um den Einzug ins Finale geschlagen geben und belegte einen sehr guten 3. Platz.Am Sonntag fuhren unsere Kämpfer in das Nachbarbundesland Niedersachsen, um beim gut besetzten 10. Gaußturmturnier zu starten. Mit sehr guten Leistungen konnten sie sechs 1. Plätze, ein 2. Platz und zwei 3. Plätze erringen. Im Einzelnen gab es folgende Platzierungen: Noah Löser startete als Jüngster und erreichte den silbernen Rang. Michael Skora konnte einen 3. Platz erkämpfen, ebenso erreichte Tristan Weise den bronzenen Rang. All ihre Kämpfe konnten Thomas Gubert, Sarah Löser, Christopher und Maximilian Liepe, Jasmine Seifert und Lukas Liese für sich entscheiden und erhielten als Lohn die Goldmedaille. Auf Grund der geschlossenen Mannschaftsleistung konnten die Kämpfer den Pokal für den Dritten Platz in der Mannschaftswertung in Empfang nehmen. Dieser wird seinen würdigen Platz finden.