Erfolgreiches Wochenende für Budokaner

Am vergangenem Wochenende lud der Judoverein Mattenteufel Erfurt zu zwei Turnieren ein. Als befreundeter Verein folgte auch der Budokan Heiligenstadt dieser Einladung.

Am Samstag gingen unsere Jüngsten Sportler beim Mini Devil Cup auf die Tatami. Alle 8 Judokas zeigten tolles Judo und erreichten einen 8. Platz in der Mannschaftswertung. Dabei holte Paul Karasch die Goldmedaillie. Silber gingen an Oliver Seifert und Jonah Gaßmann. Bronzemedailien gingen an Marlene Grimm, Leander Weinrich, Ilja Buschnikow, Alexander Domaszewicz und Julian Trümper. Die Mitgereisten Trainer Heike Skora und Andreas Gassmann waren mehr als zu frieden mit der Leistung ihrer Schützlinge.

Den Sonntag nutzen die  Trainer Christopher Liepe und Andreas Skora (ÜL)mit den etwas älteren Judokas , das erlernte Können umzusetzen. Beim Erfurter Puffbohnen Cup konnten die 9 mitgereisten Sportler einen 7. Platz in der Mannschaftswertung erzielen. Dabei holten Michelle Späthe und Celine Löffelholz jeweils eine Goldmedailie. Patrice Späthe, Jonas Aderhold und Louis Elstner freuten sich über eine Silbermedaillie.

Die restlichen Kämpfer Max Biener, Dimitri Michailow, Gabriel Hollenbach und Leonard Philipp Grimm verfehlten nur knapp die Podestplätze.

Kreisunionseinzelmeisterschaften nach Wechmar

Am 12.11.2016 fuhren 4 Budokaner zu den Kreisunionseinzelmeisterschaften nach Wechmar. Bei diesem sehr gut organisiertem Turnier wurde nicht nur Judo abverlangt, sondern alle Wettkämpfer mussten bei Liegestützen, Kasten-Bummerang-Lauf und Hockwende beweisen, wie gut ihre Athletik ist. Alle gaben ihr Bestes, und es sprang für jeden eine Platzierung auf dem Siegertreppchen raus. Beim Part Judo gingen als erstes Ferdinand Sander und Aleksander Domaszewicz (beide in der AK U10) auf die Matte. Für Ferdinand war es der erste Wettkampf. Mutig stellten sich beide den schon erfahreneren Kämpfern und belegten jeweils den 3.Platz. Danach startete Henry Bierwisch (U12) beherzt in das Turnier, konnte einen Kampf gewinnen und musste sich nur den sehr viel höher Graduierten geschlagen geben. Die Bronzemedaille war sein Lohn. Zum Schluss kämpfte Celine Löffelholz (U15) und errang die Goldmedaille.

 

Budokaner erfolgreich bei Kyu-Prüfung und Wartburgpokal

Am Freitag, den 05.11.2016 stellten sich 18 junge Judokas den wachsamen Augen des Prüfers. Bei der Kyu-Prüfung konnten alle Sportler ihr erlerntes Können vorzeigen und bestanden ihre Prüfung zum nächst höheren Gürtel.

Am Samstag nahm der Budokan Heiligenstadt dann am diesjährigen Wartburgpokal in Eisenach teil. Bei dem bestens organisierten und durchgeführten Turnier mit ca. 350 Startern aus 41 Vereinen Mitteldeutschlands stellte auch der Budokan 18 Wettkämpfer. Den Beginn machten am Vormittag die Jüngsten der Altersklasse U-10 und U-12. In den stark besetzten Gewichtsklassen mit teilweisen bis zu 13 Startern erreichten die Judokas des Budokan Heiligenstadt folgende Platzierungen: 2. Platz Lilly Sander, 3. Plätze Anika Lorenz, Gabriel Hollenbach, Dimitri Michailow und Elias Ali- Salik.

Leonard Grimm, Marlen Sophie Grimm, Ilja Buschnikow, Luise Schraub und Vincent Riethmüller verpassten denkbar knapp die begehrten Podestplätze.

Am Nachmittag gingen dann die Jungen und Mädchen der Altersklasse U-15 und U-18 an den Start. Auch hier konnten die Budokaner einige Medaillen erkämpfen.

Den 1. Platz errang Michelle Späthe, ein 2. Platz ging Amelie Reinhardt, Dritte Plätze erreichten Moritz Lehmann und Jonas Aderhold. Bereits in den Vorrunden mussten sich  Celine Löffelholz, Max Biener, Louis Elsner und Andre Gerstner ihren Gegnern knapp geschlagen geben. Das mit gereiste Trainerteam Seifert/ Skora waren mit den einzelnen Leistungen ihrer Sportler zufrieden.