Kreis-Jugend-Spiele 2016

Letzten Samstag fanden die Kreisjugendspiele in der Sportart Judo statt.

Wie schon in den letzten Jahren sehr bewehrt fanden die Spiele in eine zweigeteilte Veranstaltung statt. Für die Jüngeren Sportler von 4-12 Jahren wurde eine Judosafari mit 5 Sektionen durchgeführt. 32 Jungen und Mädchen traten in 4 Gruppen gegen einander an und ermittelten die Besten beim Schlusssprung, Medizinball weitwerfen, 40m Lauf und einen Kreativteil bei dem mit Salzteig gebastelt wurde. Im Anschluss zeigten alle Sportler ihr Können auf der Judomatte. In einer sogenannten Japanischen Runde treten die Kinder der Größe nach gegen einander an und der Sieger bleib auf der Matte bis er 4 mal gewonnen hat. So kamen doch einige sehenswerte Kämpfe zusammen. Große Unterstützung bekam der Verein durch die zahlreichenden anwesenden Eltern. Nach einer Auswertung in der nächsten Woche bekommen die Kinder Judoaufnäher an denen man erkennen kann wie stark jeder einzelne war. Es geht von gelben Känguru über roter Fuchs, grüne Schlange, blauer Adler, brauner Bär bis hin zum Schwarzen Panther.

Für die 15 größeren Judokas ab 12 Jahren hieß es ein Judosportabzeichen zu absolvieren. Unter den wachsamen Augen vom Trainer Christopher Liepe mußten auch hier 4 Stationen durchlaufen werden. Begonnen hat es mit einen Judo-Fitness Teil, danach Kraftausdauer über einen schwierigen Parcour bei dem Beweglichkeit und Gewandheit geprüft wurden. Als letzte Station sollten alle Sportler eine Kreative Judovorführung absolvieren. Auch hierbei konnte man schön sehen das die Heiligenstädter Judokas sehr fit sind und alle das Sportabzeichen bestehen konnten.

Wir möchten uns bei dem KSB und der Sparkasse für die Unterstützung der sportlichen Veranstaltung bedanken und freuen uns schon auf das nächste Jahr

(RS)