2. Generationen-Turnier Halle

Budokaner holen 3 Pokale beim 2. Generationen-Turnier in Halle

Am 28.02.2009 fand in Halle (Saale) das 2. Generationen-Turnier statt. Mit 170 Startern aus 5 Bundesländern und 27 Vereinen war es ein hochkarätige Veranstaltung.Der Budokan Heiligenstadt ging mit 9 Kämpfern an den Start. In der AK U 14 starteten Andres Skora, Thomas Gubert, Robert Dinkelbach und Jasmine Seifert. In der AK Ü 30 gingen Heike Skora, Silke Gubert, Thomas Gubert sen. und René Seifert an den Start. In der AK Ü 45 ging  Jörg Ziesenhenne für Heiligenstadt auf die Tatami. In der AK U 14 konnten Thomas Gubert und Jasmine Seifert alle ihre Kämpfe vorzeitig gewinnen und errangen jeweils den 1. Platz. Andreas Skora musste sich nur im Finale seinem Widersacher geschlagen geben. Robert Dinkelbach holte einen tollen 3. Platz. Nachdem die Kinder ihre Kämpfe bestritten hatten, gingen die Eltern auf die Tatami. In der AK Ü 30 musste sich Heike Skora einer international erfahrenen Dan-Trägerin geschlagen geben und errang den 2. Platz. Silke Gubert wurde in ihrer Gewichtsklasse 1. und meldete sich für die offene Matte an. Hierbei konnte sie ihren ersten Kampf klar mit einer Festhaltetechnik gewinnen. Im zweiten Kampf musste sie verletzt aufgeben. Als nächstes ging René Seifert an den Start. Er hatte es mit Kämpfern aus Halle und Berlin zu tun. Nach dem gewonnenem ersten Duell musste er sich im folgenden Kampf seinem Gegner geschlagen geben. Lohn der Mühen war die Silbermedaille. In der AK Ü 45 hatte es Jörg Ziesenhenne richtig schwer. Gleich im ersten Kampf stand ihm ein ehemaliger Welt- und Europameister gegenüber. Hoch konzentriert konnte Jörg diesen Kampf doch klar mit Ippon gewinnen. Auch in den nachfolgenden Kämpfen dominierte er. Im letzten Kampf nutzte sein Gegner eine Unachtsamkeit aus und gewann mit Yuko, was für Jörg die Silbermedaille bedeutete. Die schwerste Gruppe hatte Thomas Gubert sen. mit gleich 4 Dan-Trägern aus Berlin, Dresden und Halle. Mehr als ein 5. Platz war trotz guter Kämpfe nicht möglich. In der Familienwertung konnte der Budokan Heiligenstadt richtig punkten: Familie Gubert erreichte den 1. Platz, 2. Plätze gingen an Familie Seifert und Familie Skora. Mit 3 Pokalen, 3 Gold-, 4 Silber- und 1 Bronzemedaille war es ein erfolgreicher Wettkampf.

Internationales Turnier in Wolfen

Zahlreiche Erfolge der Budokaner in Sachsen-Anhalt  

Am Sonntag, dem 22. Februar 2009, gingen 12 Kämpfer des Budokan Heiligenstadt in Wolfen (Sachsen-Anhalt) beim dortigen internationalen Judoturnier an den Start. Alle Kämpfer zeigten gute und sehr gute Leistungen. So konnten Thomas Gubert (U13,-42kg), Christopher Liepe (U15,-38kg), Sarah Löser (U15,-48 kg), Jasmine Seifert (U15,-40kg), Michael Skora (U15,-55kg) sowie Noah Löser (U9,-26kg) alle ihre Kämpfe gewinnen und sich jeweils über den ersten Platz freuen. Christoph Gubert (U15,-42kg), Maximilian Liepe (U13,-42kg) und Zoé Brilke (U9,-23kg)  mussten sich erst im Finale geschlagen geben und errangen den silbernen Rang.  Dritte Plätze gingen an Andreas Skora (U15,-38kg) und  Robert Dinkelbach (U15,-73kg).

Kreisjugendspiele in Heiligenstadt

26 Medaillen für Heiligenstädter

Am Samstag, 22. August 2009, fanden in Heiligenstadt die diesjährigen Kreisjugendspiele im Judo statt. Außer dem ausrichtenden Kampfsportverein Budokan Heiligenstadt beteiligten sich insgesamt 131 junge Kampfsportler aus Nordhausen, Heringen, Leinefelde (Jiu-Jiutsu), Effelder und Mühlhausen. Gekämpft wurde auf 2 Matten. Am Ende landeten die Heiligenstädter mit 12 Gold-, 6 Silber- und 8 Bronzemedaillen auf dem zweiten Platz der Vereinswertung und können somit stolz auf ihre Leistung sein.

Anfängerturnier in Gotha

Tolles Abschneiden unserer jüngsten Judokas beim Anfängerturnier in Gotha

Am Samstag, 21.02.2009, fand in Gotha ein Anfängerturnier mit 100 Wettkämpfern aus 6 Vereinen statt. Der Budokan Heiligenstadt reiste mit 8 Kämpfern an. Alle Judokas des Budokan Heiligenstadt erfüllten die Erwartungen ihrer Trainer und holten in ihren Alters- und Gewichtsklassen Gold oder Silber. Die Ergebnisse im Einzelnen: 1. Plätze gingen an Vinzenz Trümper, Leah Wezseler und Michelle Späth. 2. Plätze errangen Linus Trümper, Zoe Brilke, Mike Boll, Manuel Zinngrebe und Jana Calakovic. Mit dem Ergebnis konnten die jüngsten Kämpfer sehr zufrieden sein. Für sie steht der nächste Wettkampf am kommenden Wochenende in Bad Liebenstein an.